Teilnahme- und Geschäftsbedingungen

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.

Anmeldung

Sie können sich formlos bevorzugt per Mail oder schriftlich anmelden. Eine telefonische Anmeldung gilt nicht als verbindlich. Die Anmeldung wird in aller Regel innerhalb von zwei Werktagen per Mail bestätigt. Als Informationen werden der Name der Teilnehmerin oder des Teilnehmers benötigt. Eine persönliche Durchwahl und E-Mail-Adresse sind sinnvoll, aber nicht unbedingt notwendig. Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung per Mail oder schriftlich immer verbindlich ist.

Sollten Sie eine Behinderung haben, die für Ihre Teilnahme am Workshop relevant ist oder eine Assistenz mitbringen, teilen Sie uns das bitte aus organisatorischen Gründen mit. Sollten Sie eine Behinderung haben und uns dies nicht mitteilen, können wir keine problemlose Teilnahme am Workshop garantieren.

Abmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Workshop-Termin formlos per Mail vom Workshop abmelden. In diesem Falle wird Ihnen keine Teilnahmegebühr berechnet.

Sollten Sie sich nach diesem Termin abmelden oder am Workshop-Tag nicht erscheinen, behalten wir uns vor, Ihnen die volle Gebühr in Rechnung zu stellen.

Sollten Sie überraschend am Workshop nicht teilnehmen können, können Sie gerne ohne Mehrkosten eine Vertretung schicken. Wir bitten dann um eine kurze Info, damit wir die Teilnahmebescheinigung anpassen können.

Absage durch den Veranstalter

Wir behalten uns vor, den Workshop abzusagen, wenn sich nicht genügend Personen anmelden. In diesem Fall entstehen Ihnen natürlich keine Kosten. Das gilt auch, wenn wir den Workshop aus anderen Gründen absagen müssen.

Aus Ihrer Anmeldung erwächst kein Anspruch darauf, dass der Workshop stattfindet. Generell entsteht erst durch unsere Bestätigung ein Recht darauf, am Workshop teilzunehmen.

Rechnungsstellung

Die Rechnung für den Workshop erhalten Sie im Nachgang ausschließlich per Post. Die genannten Beträge sind in der Regel netto, es kommen 19 Prozent Umsatzsteuer dazu.

Unterlagen

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält nach dem Workshop eine personalisierte Teilnahmebescheinigung persönlich ausgehändigt. Außerdem gibt es ein kurzes Skript, in welchem wichtige Informationen zusammen gestellt sind.

Bei einigen Workshops gibt es eine Präsentation. In einem solchen Fall wird diese als digitales Dokument bereit gestellt.

Zu den Kursen für Entwickler gibt es das Buch „Das Web barrierefrei gestalten – Leitfaden für Entwickler“ aus dem HERDT Verlag für Bildungsmedien.